Ruhla

  • Restaurierung
  • 2020
  • St. Trinitatis
  • II/P/33
  • Knauf 1859
  • Registertraktur mechanisch
  • Spieltraktur mechanisch
  • komplett Restaurierung der Windladen
  • Gehäuse: Vervollständigung der Seiten- u. Deckenfüllungen, Überarbeitung von Türen und Schlössern
  • Prospektpfeifen: Neulackierung und Stabilisierung
  • Spielanlage: Überholung der Klaviaturen, Manubrien, Koppeln und Orgelbank; Ergänzung fehlende Porzellanregisterschilder, Einbau neuer Spielttischbeleuchtung
  • Trakturen: teilweise neu Konstruktion (Aufgrund statisch fragwürdiger Eingriffe am Gebäude für die vormaligen Trakturwege)
  • Windanlage: neues Gebläse, neue Magazinbälge
  • Pfeifenwerk: Überarbeitung, Neuanfertigung von unbrauchbar gewordenen bzw. falsch ergänzten Pfeifen, angleichen von Stimm- Intonationsvorrichtungen und Pfeifenfüßlängen innerhalb eines Registers
  • Rekonstruktionen veränderter Register
  • vollständige Restaurierung der durchschlagenden 16′ Posaune

 

Bordun

16′

Principal

16′

Principal

8′

Gambe

8′

Hohlflöte

8

Gedact

8′

Quinte

6′ (5 1/3′)

Oktave

4′

Gedactflöte

4′

Principal

2′

Mixtur

2′

Mixtur

1′

Cymbel 3 f.

Cornett

Gedact

16′

Salicional

8′

Geigenprincipal

8′

Flauto traverso

8′

Lieblich Gedact

8′

Prinzipal

4′

Flauto dolce

4′

Waldflöte

2′

Sesquialtera 2 f.

Harmonika

8′

Principalbaß

16′

Violon

16′

Subbaß

16′

Quinte

12′ (10 2/3′)

Oktavbaß

8′

Violoncello

8′

Gedactbaß

8′

Oktave

4′

Posaune

16′

Manualkoppeln

II/I

Pedalkoppeln

I/P