Ruhla

  • Restaurierung
  • 2011
  • St. Concordia
  • II/8/35
  • Jehmlich-Orgel 1911
  • Registertraktur pneumatisch
  • Spieltraktur pneumatisch
  • Kegelladen
  • Spieltisch: Überarbeitung, Tausch Verschleißteile, Verwurmte Teile erneuern
    Erneuerung der Membranen
  • Überarbeitung Windladen: Reinigung, Abdichten, Behandlung gegen Korrosion der Leitstifte und Drähte der Kegelventile
  • Erhöhung des Winddruckes der Spieltraktur (Einbau neuer Relaise)
  • Reparatur bzw. Verbesserung der Registereinschaltungen
  • Einbau eines leistungsstärkeren Orgelgebläses
  • Bälge und Kanäle: Beseitigung von Undichtigkeiten
  • Überarbeiten des Pfeifenwerkes, Neuanfertigung von unbrauchbar gewordenen Pfeifen
  • Rückführung Nachthorn 2′ in Gambe 8′ und Sifflöte 1′ in Aeoline 8′ (Bass neu)
  • Rückführung Choralbaß 4′ in Violoncello 8′ (angelängt)
  • Rückführung Quinte 1 1/3′ in Fugara 4′ (neu) und Prestant 4′ in Violine 8′ (größtenteils neu)
  • Rekonstruktion der Pedal Transmissionen: Zartbaß 16′, Dolcebaß 8′

 

Bordun

16′

Principal

8′

Konzertflöte

8′

Gedackt

8′

Quintatön

8′

Gambe

8′

Dolce

8′

Octave

4′

Gemshorn

4′

Rohrflöte

4′

Quinte

2 2/3′

Octave

2′

Mixtur 4f.

Cornett 3f.

Trompete

8′

Gedackt

16′

Geigenprincipal

8′

Rohrflöte

8′

Gemshorn

8′

Violine

8′

Salicional

8′

Aeoline

8′

Vox coelestis

8′

Fugara

4′

Traversflöte

4′

Waldflöte

2′

Harmonia aetheria 3f.

Oboe

8′

Subbaß

16′

Violonbaß

16′

Zartbaß

16′

Principalbaß

8′

Flötenbaß

8′

Violoncello

8′

Dolcebaß

8′

Posaune

16′

Manualnormalkoppeln

II/I

Manualsuperkoppeln

I 4′, II/I 4′

Manualsubkoppeln

II/I 16′

Pedalnormalkoppeln

I/P, II/P

Handregister ab

Rohrwerke ab

Koppeln ab

Pedalumschaltung

Druckregelung Pedal

Registercrescendo

Freie Kombinationen

2

Fest Kombinationen

Piano

Mezzo Forte

Forte

Fortissimo